Statistiken

Inhaltsaufrufe : 1874809
Banner
Banner

Der große tschechische Molkereiproduzent Madeta mit Sitz in České Budějovice, Budweis, verliert seinen Hauptlieferanten für Milch. Zu Mitte des Jahres soll sich die Milch- und landwirtschaftliche Genossenschaft Süd (Originalname: Mlékařské a hospodářské družstvo Jíh) der Molkerei Goldsteig, Cham, anschließen. Dadurch werde die Genossenschaft Süd täglich noch 200.000 l Milch mehr an den Abnehmer in der Oberpfalz liefern, schreibt die Tageszeitung „Mladá fronta Dnes“ in ihrer Ausgabe vom 7. Mai. Bisher habe der südböhmische Milchlieferant täglich knapp 400.000 Liter Milch an Goldsteig abgegeben.
Angaben zufolge hofft Madeta, diesen Ausfall komplett kompensieren können. Der Hersteller kauft täglich rund 900.000 l Milch auf. Die Genossenschaft Süd ist aus regionaler Sicht ein traditioneller Partner von Madeta, hat darüber hinaus jedoch noch mehr als 100 Kleinabnehmer für ihre Milch. Daher war die Süd ebenso in die häufigen Streits um den Milchpreis involviert, und zwar immer dann, wenn es ein Überangebot oder einen Mangel an der nährreichen Flüssigkeit gab. Experten zufolge sei dies auch einer der Gründe, weshalb sich der Milchlieferant nach und nach nach anderen Abnehmern umgeschaut hat. Der neue starke Partner, die Molkerei in Cham, soll nach einschlägigen Marktinformationen zudem noch Produkte von weiteren tschechischen Landwirten kaufen.
Vor allem wegen des Preises würden die Unternehmen der Branche in Deutschland „radio.cz“ zufolge für die tschechischen Landwirte immer attraktiver. Die Differenz beim Kaufpreis von Milch könne demnach bis zu einer Krone (3,9 Eurocent) pro Liter betragen, wird der Chef der Milchvertriebsgenossenschaft Morava von der Tageszeitung „Mladá fronta Dnes“ zitiert.

 
Shop
Verlag Th. Mann GmbH
Maxstraße 64 · 45127 Essen
Tel. +49 (0)2 01 / 894 25-574
Fax +49 (0)2 01 / 894 25-573
info@th-mann.de