Statistiken

Inhaltsaufrufe : 2240321
Banner
Banner


Noch bis zum 10. Juni können sich interessierte Käsehersteller aus Bayern bei dem Wettbewerb „Bayerische Käseschätze 2019“ bewerben. Wie die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) mitteilte, ist die Teilnahme auf Weichkäse und halbfesten Schnittkäse aus Kuh-, Ziegen-, Schafs-, Esel- und Stutenmilch sowie Mischungen dieser Milcharten beschränkt. Die Produktionsstätte der teilnehmenden Produkte muss im Freistaat liegen, und mindestens zwei Drittel der verarbeiteten Milchmenge muss aus heimischer Erzeugung stammen. Zudem darf die Betriebsgröße 49 Beschäftigte und einen Jahresumsatz von 10 Mio Euro nicht übersteigen. Laut der LfL werden die eingereichten Spezialitäten von einer Fachjury aus Sensorikern nach Aussehen, Geruch, Geschmack und Textur bewertet. Auch die Geschichte hinter dem Produkt werde bei der Bewertung berücksichtigt. Der Wettbewerb ist ein Baustein der Premiumstrategie für bayerische Lebensmittel, die das Münchener Agrarressort im vergangenen Jahr gestartet hat und die den Absatz hochwertiger Lebensmittel verbessern soll. Die Sieger des Wettbewerbs werden auf dem Käse-Genussmarkt am 29. September in München ausgezeichnet.  (AgE)

 
Shop
Verlag Th. Mann GmbH
Maxstraße 64 · 45127 Essen
Tel. +49 (0)2 01 / 894 25-574
Fax +49 (0)2 01 / 894 25-573
info@th-mann.de