Statistiken

Inhaltsaufrufe : 2240733
Banner
Banner

Niedersachsen ist ein Milchland und wird immer mehr auch zu einem Käseland. Wie das Landvolk Niedersachsen am 13. Juni mitteilte, produzierten die 24 Milchverarbeitungsunternehmen in dem Bundesland im vergangenen Jahr 615 781 t Käse; das entsprach 24,4 % der gesamten deutschen Erzeugung. Dabei stößt das Produkt auf eine wachsende Nachfrage, denn der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch im Bundesgebiet ist mittlerweile auf 24,2 kg im Jahr gestiegen. In Niedersachsen führt das Segment der Hart-, Schnitt- und Weichkäse mit einer Menge von gut 300 000 t die „Produktionshitliste“ an, gefolgt von Speisequark und Frischkäse mit 261 000 t. In dieser Warenkategorie bringen es die niedersächsischen Molkereien sogar auf einen bundesweiten Marktanteil von einem Drittel. Ausgebaut wurde laut Landvolk zuletzt auch die Erzeugung der sogenannten Pasta filata, wozu auch der Mozzarella zählt. Mit einer Herstellungsmenge von 45 000 t gehört dieses Segment aber noch zu den kleineren. Laut einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag des Milchindustrie-Verbandes (MIV) gehören für 93 % der deutschen Verbraucher Milchprodukte zum täglichen Speiseplan. Zu den Favoriten zählt hierbei Käse, wobei der Gouda vor Camembert und Emmentaler rangiert. Den Rohstoff für die vielfältigen Milchprodukte liefern dem Landesbauernverband zufolge in Niedersachsen rund 850 000 Kühe auf 9 228 Höfen, wobei die in dem Bundesland ansässigen Molkereien im vergangenen Jahr 6,48 Mrd kg Milch verarbeiteten. (AgE)

 
Shop
Verlag Th. Mann GmbH
Maxstraße 64 · 45127 Essen
Tel. +49 (0)2 01 / 894 25-574
Fax +49 (0)2 01 / 894 25-573
info@th-mann.de