Statistiken

Inhaltsaufrufe : 2196504
Banner
Banner

Insgesamt 34 Jugendliche haben Anfang September ihre Berufsausbildung bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) begonnen. Wie diese am 9. September  mitteilte, absolvieren 16 junge Menschen an den Standorten Achselschwang, Almesbach, Grub, Kringell und Schwarzenau ihre Ausbildung zum Landwirt sowie zwei den Weg zur Hauswirtschafterin. Sieben Jugendliche machen eine Ausbildung zum Pferdewirt in Schwaiganger, während jeweils drei neue Auszubildende in Kempten und Triesdorf zu Milchwirtschaftlichen Laboranten sowie in Starnberg und Nonnenhorn zu Fischwirten ausgebildet werden. Darüber hinaus gibt es zwei neue Azubis im Beruf Feinwerkmechaniker in Freising sowie einen, der in Kitzingen mit der Ausbildung zum Tierwirt der Fachrichtung Geflügelhaltung begonnen habe. Viele der 18 Jungen und 16 Mädchen setzen der LfL zufolge ihre Ausbildung mit der Ausgliederung der Bayerischen Staatsgüter (BaySG) ab dem nächsten Jahr zwar am gleichen Standort, aber unter dem neuen Dach der BaySG fort. LfL-Präsident Jakob Opperer betonte bei der Begrüßung der neuen Mitarbeiter, dass sie sich mit ihrer Ausbildung eine optimale Grundlage verschafften, unabhängig davon, welchen weiteren beruflichen Weg sie gingen. BaySG-Geschäftsführer Dr. Hermann Lindermayer unterstrich die Attraktivität der Ausbildungsbetriebe. Zugleich werde von den Auszubildenden aber auch ein hohes Maß an Lernbereitschaft und Eigeninitiative erwartet. (AgE)

 
Shop
Verlag Th. Mann GmbH
Maxstraße 64 · 45127 Essen
Tel. +49 (0)2 01 / 894 25-574
Fax +49 (0)2 01 / 894 25-573
info@th-mann.de