Aufruf zu einer ausgewogenen Ernährung in der Corona-Krise

Die Verbraucher Initiative hat zu einer gesunden und ausgewogenen Lebensmittelauswahl auch in der aktuellen Corona-Krise aufgerufen. Die Zeit, die man infolge der Pandemie jetzt zusätzlich zu Hause verbringe, könne man für das Kochen und eine bewusste Mahlzeitenplanung nutzen, erklärte die Verbraucher Initiative am 4. November Bevorzugt werden sollten nährstoffreiche Lebensmittel, die wenig Energie und Fett enthielten. Sie unterstützten das Immunsystem und hielten das Gewicht in Griff. Bei verarbeiteten Produkten gebe die Nährwerttabelle einen Hinweis auf die Nährstoffgehalte. Auch die Zutatenliste biete hilfreiche Informationen. Bei Produkten, die mit Aussagen wie „reduzierter Fettanteil“ oder „ohne Zuckerzusatz“ beworben würden, sei genaueres Hinschauen ratsam, so die Verbraucherschützer. Für das Zubereiten vollwertiger, wohlschmeckender und unkomplizierter Mahlzeiten sei kein tägliches Einkaufen nötig. Meistens reiche ein größerer Einkauf ein- bis zweimal die Woche aus. Die Verbraucher Initiative verwies auch auf ihr Themenheft „Basiswissen gesund essen“. Es biete Tipps zum bewussten Essen und Naschen und könne im Internet bestellt oder heruntergeladen werden. (www.verbraucher.com) (AgE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.