Fruit Logistica abgesagt

Die Fruit Logistica wird ihre Tore nicht wie geplant mit einer „Special Edition“ am 18. Mai öffnen. Die Messe Berlin sagte die Veranstaltung am 18. März mit Blick auf die anhaltende Corona-Pandemie in Europa und dem Rest der Welt ab. „Wir wollten eine Vor-Ort-Veranstaltung im Mai ermöglichen. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass internationale Geschäftsreisen nach Berlin und größere persönliche Treffen stattfinden können, ist zu gering“, erklärte Senior Product Managerin Madlen Miserius. Unter diesen Umständen sei es unmöglich, persönliche Treffen abzuhalten. Laut Miserius wurde die „Special Edition“ entwickelt, weil in Gesprächen mit der Branche der „sehr starke“ Wunsch des Marktes nach einer physischen Veranstaltung deutlich geworden sei. Daher sei ein Konzept entwickelt worden, das den Ausstellern die größtmögliche Flexibilität bei geringstem Risiko biete. „Leider hat die Pandemie immer noch die Oberhand, was zu der heutigen Absage geführt hat“, so Miserius. Man sei jedoch bereits in Gesprächen mit internationalen Marktteilnehmern und bereite sich mit Hochdruck auf die Fruit Logistica 2022 vor, die vom 9. bis zum 11. Februar 2022 geplant sei. (AgE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.