Statistiken

Inhaltsaufrufe : 1874804
Banner
Banner

Der genossenschaftlich organisierte Molkereikonzern FrieslandCampina geht davon aus, dass nach dem Auslaufen der Milchquote die Milchanlieferungsmenge seiner niederländischen und belgischen Mitglieder in den Jahren 2015 und 2016 um rund 570.000 t beziehungsweise etwa 500.000 t steigen wird. Das hat eine im Frühling dieses Jahres durchgeführte Umfrage unter rund 4.500 Milcherzeugern ergeben. Wie die niederländische Fachzeitschrift „Nieuwe Oogst“ weiter berichtete, sind die für die Aufstockung erforderlichen Stallkapazitäten bereits vorhanden. Gemessen an der im Geschäftsbericht 2011 von FrieslandCampina ausgewiesenen Milchanlieferung in Höhe von rund 8,8 Mio t entspricht der erwartete Zuwachs 6,5 % beziehungsweise 5,7 %. Allerdings sind den Umfrageergebnissen zufolge in den Jahren 2017 bis 2020 geringere Steigerungsraten von 2 % bis 2,5 % wahrscheinlich. Daraus leitet sich eine zusätzliche Anlieferungsmenge im Jahr 2020 von etwa 2 Mio t ab, was einem Plus von rund 23 % gegenüber dem Niveau von 2011 entspricht. Im kommenden Jahr will FrieslandCampina erneut eine Umfrage durchführen, um den Einfluss der seit dem Frühling stark gestiegenen Futterkosten auf die Produktionsentscheidung der Lieferanten zu berücksichtigen. AgE





 
Shop
Verlag Th. Mann GmbH
Maxstraße 64 · 45127 Essen
Tel. +49 (0)2 01 / 894 25-574
Fax +49 (0)2 01 / 894 25-573
info@th-mann.de