Onlineschulung zur Öffentlichkeitsarbeit der Initiative Dialog Milch

Die Landesvereinigungen der Milchwirtschaft in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen bieten im Rahmen ihrer „Initiative Dialog Milch“ ein virtuelles Fortbildungsangebot zur Öffentlichkeitsarbeit für Landwirte an. Wie beide Organisationen am (31. Oktober mitteilten, wird das Online-Forum „mit.reden“ als innovative Schulung im Netz am 24. November starten. Acht Tage lang stehen dann aktuelle und spannende Themen für die landwirtschaftliche Öffentlichkeitsarbeit auf dem Programm. Dabei vermitteln verschiedene Experten in kurzen kompakten Vorträgen Praxistipps. Inhaltlich geht es den Vereinigungen zufolge unter anderem um den täglichen Dialog mit dem Verbraucher, den Einsatz von Social Media oder den Umgang mit Medienvertretern oder das Verhalten in Krisensituationen. Darüber hinaus wird auch thematisiert, wie man Geschichten aus dem Betrieb am besten erzählt und Nachhaltigkeitsthemen kommuniziert. Neben ausgewiesenen Kommunikationsexperten kommen dabei auch Landwirte zu Wort, die aus ihrer praktischen Erfahrung mit der Öffentlichkeitsarbeit berichten. Laut den Landesvereinigungen passt das innovative und mobile Konzept – ohne großen Zeit-, Anreise- und Übernachtungsaufwand – hervorragend in den Arbeitsalltag von Erzeugern. Über das Internet könnten Interessierte die täglichen Vorträge am Computer, Tablet oder Smartphone ansehen, die jeweils ab Mitternacht abrufbar seien. Die Teilnahme am Online-Forum „mit.reden“ ist kostenlos. Anmeldungen sind auf der Website „www.dialog-milch-online-forum.de“ ab sofort möglich. Die registrierten Teilnehmer erhalten eine Bestätigung per E-Mail und werden rechtzeitig vor jedem neuen Vortragsthema informiert. Über den Link in der E-Mail ist der Abruf dann möglich. Den Anfang der Fortbildungsreihe wird die Bloggerin Bettina Hueske machen und über ihre Erfahrungen mit der Onlinekommunikation berichten sowie Praxistipps zum Thema „Shitstorm“ vermitteln. (www.dialog-milch-online-forum.de) (AgE )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.