Österreich: Fast 500 000 Tonnen Trinkmilch exportiert

Der aktuellen Versorgungsbilanzen der Statistik Austria zufolge wurden von Österreichs Landwirten wurden im vergangenen Jahr insgesamt 4,91 Mio t an tierischen Lebensmitteln produziert; gegenüber 2017 war das ein Rückgang um 3 %. Von der Gesamtmenge entfielen allein 3,86 Mio t auf Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch. Für die Ernährung standen den heimischen Verbrauchern 752 700 t Trinkmilch einschließlich Joghurt und Sauermilchgetränke bereit, außerdem 201 500 t Käse und 48 900 t Butter. Der Selbstversorgungsgrad erreichte für Trinkmilch einschließlich Joghurt 164 % sowie für Käse einschließlich Schmelzkäse 115 %. Nicht zur Gänze aus heimischer Erzeugung konnte der Bedarf an Eiern, Butter und Geflügelfleisch gedeckt werden. Der Selbstversorgungsgrad für Eier erreichte nur 86 %; bei Butter waren es 72 % und bei Geflügelfleisch 72 %. Den mittleren Pro-Kopf-Verbrauch beziffern die Statistiker auf 85,2 kg bei Milch, 22,8 kg bei Käse und 5,5 kg bei Butter. Importiert wurden im vergangenen Jahr 57 300 t Trinkmilch und 121 000 t Käse. Im Gegenzug führte das Alpenland 498 100 t Trinkmilch und 151 600 t Käse aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.