Preise für Milchpulver und Molkenpulver vom 29. September

In Deutschland setzt sich der saisonale Rückgang der Milchanlieferung fort und die Vorjahreslinie wurde zuletzt deutlicher unterschritten. In der 37. Woche war der Rohstoffeingang der Molkereien laut Schnellberichterstattung der ZMB im Schnitt 1,2 % niedriger als in der Vorwoche und um 3,1 % niedriger als in der Vorjahreswoche.
Die Lage am Rohstoffmarkt ist von einem sehr geringen Angebot gekennzeichnet. Die Preise für Industrierahm, Magermilchkonzentrat und Rohmilch haben zuletzt weiter angezogen.
Magermilchpulver entwickelt sich weiter sehr fest. Die Produktion ist saisonal niedrig und durch die sinkende Milchanlieferung und hohen Kosten im Rohstoffzukauf zusätzlich gedämpft. Die Mengen aus der laufenden Produktion sind überwiegend fest verplant und bereits im Vorfeld verkauft. Gleichzeitig besteht weiter Kaufinteresse.
Bei den Werken gehen weitere Anfragen ein, sowohl aus dem Binnenmarkt wie auch von den Exportmärkten. Allerdings hat sich die Wettbewerbsfähigkeit von EU-Ware am Weltmarkt aufgrund der steigenden Produktpreise trotz des aktuell schwachen Eurokurses verschlechtert. Hinzu kommen die stark gestiegenen Transportkosten. Bei der geringen Verfügbarkeit kommen nur wenig neue Abschlüsse zu Stande.
Die Preise für Magermilchpulver in Lebensmittelqualität tendieren erneut fester. Auch für Futtermittelware werden steigende Preise erzielt.
Der Markt für Vollmilchpulver ist ebenfalls von einem geringen Angebot geprägt. Die Produktion ist niedrig und erfolgt vor allem auftragsbezogen. In Anbetracht der gegebenen Verwertungsalternativen werden höhere Preise gefordert und bei dringendem Bedarf auch durchgesetzt. Es wird weiter über uneinheitliche Preise innerhalb der EU berichtet.
Bei Molkenpulver sind weiter stabile Tendenzen zu beobachten. Die Nachfrage von Lebensmittelware verläuft stetig und die Preise bewegen sich in der Bandbreite der Vorwoche. Bei Futtermittelware hat das Angebot in der vergangenen Woche punktuell etwas zugenommen. Die Preise sind auf dem Stand der Vorwoche stabil. (Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e.V. Kempten (Allgäu))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.