Fonterra zahlt für Premium-Milch

Der neuseeländische Molkereikonzern Fonterra will ab dem 1. Juni 2021 einen Nachhaltigkeits-Bonus auszahlen. Farmer, die eine nachhaltige, qualitativ hochwertige Milch produzieren, können zusätzlich bis zu 10 Cent pro Kilogramm Milchfeststoffe (kgMS) erlösen. Der Bonus ist Teil der Strategie der Genossenschaft, der neuseeländischen Milch einen Mehrwert zu verleihen. Fonterra reagiert damit auf die steigende Nachfrage der Kunden nach nachhaltig produzierter Milch.
„Wir erachten es als sinnvoll, die Milchfarmer finanziell zu belohnen, die sich die Mühe machen, unserer Genossenschaft bei der Differenzierung der Milch zu helfen“, ist aus Unternehmenskreisen zu erfahren. Welche Auflagen die Milchfarmer erfüllen müssen, um in den genuss des Bonus zu gelangen,das wird in den kommenden Monaten diskutiert. Sicher ist bislang nur die Obergrenze von10 Cent pro kgMS. (elite-magazin.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.