Lebensmittelverband unterstreicht Bedeutung von Verpackungen

Zum „Tag der Verpackung“, der am 4. Juni begangen wurde, hat der Lebensmittelverband Deutschland auf die zentrale Rolle von Verpackungen zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und Vermeidung von Lebensmittelverschwendung hingewiesen. „Ohne geeignete Verpackungen sind Lebensmitteltransport und -verteilung nicht möglich“, stellte Dr. Sieglinde Stähle aus der Wissenschaftlichen Leitung des Lebensmittelverbandes klar. Verpackungen schützen Lebensmittel vor Licht, Feuchtigkeit und Verunreinigungen und trügen so dazu bei, dass die Lebensmittel ihre Qualität und Frische behielten und länger haltbar seien. So könnten Lebensmittelverluste reduziert werden. Nach Stähles Angaben arbeitet die Industrie kontinuierlich an einer Optimierung der Materialauswahl und der Vermeidung von Verpackungsmüll. Dabei gelte im Sinne der Effizienz und Nachhaltigkeit: So wenig Verpackung wie möglich, so viel wie nötig. Wegen der Schutzfunktion der Verpackung könne aber nicht gänzlich auf sie verzichtet werden, betonte die Expertin. Deshalb gehe es auch darum, Verpackungen so zu verbessern, dass die Materialien in weiten Teilen – wenn nicht sogar im besten Fall vollständig – recycelt und wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden könnten. Eine Option sei hier die Nutzung von mehr Mehrwegverpackungen. Außerdem forsche die Lebensmittelbranche an alternativen Materialien, beispielsweise auf der Basis von Bambus, Gras, Zuckerohr oder Maisstärke. Stähle erinnert allerdings auch die Verbraucher an deren eigene Verantwortung. Sie könnten das Sammeln und richtige Sortieren von Verpackungen aktiv unterstützen oder selbst Mehrwegboxen und -becher verwenden. (AgE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.