Arla Dänemark führt vegane Getränkemarke ein

Der Molkereikonzern Arla Foods will sich am wachsenden dänischen Markt für vegane Getränke beteiligen und hat nun mit „Jörd“ eine neue Marke für pflanzliche Produkte auf Haferbasis vorgestellt. Wie das Unternehmen am 5. März bekanntgab, wird noch vor den diesjährigen Sommerferien „Jörd Havre“ als reines Hafergetränk, „Jörd Byg“ mit Gerstenanteil und „Jörd Hamp“ mit Hanfaroma in den dänischen Kühlregalen stehen. Alle Erzeugnisse sollen aus ökologischer Produktion stammen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass der Absatz für solche Produkte seit 2018 in Dänemark um die Hälfte gestiegen sei. Mit der Einführung der eigenen Marke will Arla nicht nur an der Entwicklung partizipieren, sondern künftig eine führende Rolle in diesem Segment spielen. Die Konzernleitung betonte ungeachtet dessen, dass die Einführung der veganen Erzeugnisse lediglich als Ergänzung der eigenen Produktpalette zu verstehen sei. Laut der leitenden Vizepräsidentin und Marketingchefin bei der Molkereigenossenschaft, Hanne Søndergaard, wird Milch immer „das Herz“ von Arla sein. Man wisse aber um das wachsende Interesse vieler dänischer Verbraucher an pflanzlichen Trinkprodukten und sehe den Markteinstieg mit der Marke „Jörd“ daher als „natürlichen Schritt und aufregende Geschäftsmöglichkeit“, so Søndergaard. (AgE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.